Plogging – Ein Win-Win Trend

Zwei Pappbecher von MC Donalds.

Ich habe gestern in einem Podcast von oben genanntem Trend gehört. Der Trend kommt aus Schweden, daher auch der skurille Name. Eine Mischung aus Joggen ( das ist klar ) und “plocka”, was soviel wie sammeln heißt.

In diesem Sinne bin ich ein echter Trendsetter und den Schweden hier um eine Nasenlänge voraus gewesen, nur bin ich leider nicht auf die Idee gekommen einen neuen Trend daraus zu machen.

 

Ich hoffe dieser hält nachhaltiger an wie z.B. Pokemon Go. ( da habe ich mich auch gefragt ob wir sonst keine Probleme haben )

 

Im Grunde genommen, verbindet man beim Plogging etwas für seine Gesundheit mit dem Engagement für die Umwelt. Überall wo gelaufen wird liegt leider auch Müll herum ( sei es auf der Strasse, im Park oder im Wald ). Warum also nicht den Lauftrip mit etwas nützlichem verbinden und den Müll gleich mitnehmen. Stärkt die Wirbelsäule und die kognitiven Fähigkeiten mehr als ein normaler Lauf.

 

Was ihr dafür braucht? Eine Mülltüte und ein Auge für den Müll in eurer Umgebung.

Ich praktiziere das schon seit gut zwei Jahren. Am Anfang kam ich mir etwas blöd vor, da mich die Leute schonmal komisch anschauten. Aber mittlerweile ist es mir erstens egal was andere darüber denken und zweitens habe ich auch schon viel positive Resonanz erfahren. Und jetzt ist es auch noch “IN”.

Ich bin mir sicher, dass es die meisten stört wenn Sie im Park oder im Wald Müllreste oder Verpackungen vorfinden. Viele von euch haben sich dann bestimmt gedacht: ” Da müsste mal jemand…, man sollte das vermeiden… usw.. )

Der Herr Mal Jemand und der Herr Man sind nur leider immer beschäftigt. Also selbst ist der Mann oder die Frau!

Klar sollte man erst gar nicht seinen Unrat in der Weltgeschichte verteilen, schließlich machen das die meisten Menschen bei sich zu Hause auch nicht, aber leider gibt es unter jeder Herde auch schwarze Schafe.

Falls ich solche Menschen auf frischer Tat ertappe, lasse ich es mir nicht nehmen, sie auf ihr asoziales Verhalten hinzuweisen.

 

 

Übrigens man muss dafür auch keinen Sport machen. Beim spazieren geht das genauso gut. Erst heute bin ich nach einem Rundgang mit Kinderwagen  im Wald wieder fündig geworden. ( siehe Bild ).

 

Also habt Mut und zeigt Gemeinsinn auf euren Wegen.

Und falls euch wirklich jemand schräg ankuckt oder frägt dann sagt einfach:

“Ich sammle keinen Müll, ich plogge”

 

Bleibt sauber

|

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.