Alternativen zu Supermarkt und Discounter / I

Essen und Trinken. Eines der Grundbedürfnisse jedes Menschen. Bis vor ein paar hundert Jahren verwendeten wir fast unseren gesamten Alltag mit dem Jagen und Sammeln. Die heutigen modernen Errungenschaften erlauben es uns viel weniger Zeit mit dieser wichtigen Tätigkeit zu verbringen.

Ich war für euch auf der Jagd und habe verschiende Nahrungsmittelquellen aufgetan, die besonders nachhaltig und vernünftig produzieren.

© kartoffelkombinat.de

Das Kartoffelkombinat ist eine Genossenschaft die vor viereinhalb Jahren vor den Toren Münchens gegründet worden ist.

Unser Ziel ist der Aufbau einer gemeinwohlorientierten Struktur für die regionale, saisonale Lebensmittelversorgung.

Der Unterschied zu anderen Firmen ist die Unternehmensform. Jedes Mitglied kann oder muss hier Genossenschaftsanteile zeichnen und erhält im Gegenzug dafür Anteile der Ernte und zwar wöchentlich. Dafür ist man Mitinhaber und kann zum Beispiel auch selbst an diesem Projekt mitwirken. Das Gemüse ist ökologisch angebaut und hat kurze Lieferwege. Ihr bekommt stets frisches Gemüse direkt vom Acker. Auch Saft und Brot kann man über das Kombinat beziehen. Eine dirkete Lieferung an die Haustür ist nicht möglich. Die Ware wird in wiederverwendbaren Kisten an bestimmte Spots im Stadtgebiet und in der Umgebung geliefert. Somit fällt auch kein Verpackungmüll an.

 

Meiner Meinung nach eine gute Alternative zum Supermarkt oder dem Discounter und preislich echt fair.

Nähe Infos unter: https://www.kartoffelkombinat.de

© etepete.de

Etepetete ist ein Onlineversandhändler für Gemüse und Obst. Alles wir ökologisch und möglichst regional produziert. Der Clou ist hier, dass nur Gemüse und Obst verkauft wird das kleine optische Macken hat. Es kann also gut sein das die Gurke stärker gekrümmt ist als es die EU Verorndung zulässt. Somit retten bzw. verkaufen Etepete nur Gemüse das es sowieso nicht in den Handel schaffen würde. Über 80 Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland weggeworfen, ein Großteil schon bevor es überhaupt in den Supermarktregalen landet, da es nicht verkehrsfähig bzw. der optischen Prüfung standhält. Das Gemüse oder Obst ist jedoch genauso gesund und schmackhaft.

Bestellen kann man wöchtenlich oder zweiwöchentlich. Geliefert wird immer Freitag versandkostenfrei an die Haustür. Preislich zwar nicht billiger als genormtes Gemüse aber dennoch fair.

Nähere Infos https://etepetete-bio.de/ueber-uns/#die-lieferanten

kaufnekuh.de

Hohen Bekanntheitsgrad erhielt diese Firma durch verschiedene Fernsehformate wie z.b. Galileo. Bei Kauf ne Kuh ist die Idee folgende: Das Tier wird erst geschlachtet wenn es komplett abverkauft ist. Nachhaltig ist hier für mich die Verwendung des gesamten Tieres. Ihr bekommt ca. vier Wochen nach der Schlachtung das Fleisch geliefert. Grundsätzlich kann man zwischen konventionell und biologisch wählen und entweder ein Paket zu 3,6 Kilo oder zu 7,2 Kilo kaufen. In dem Paket ist vom Hackfleisch über das Suppenfleisch bishin zum Steak alles dabei. Somit lernt man das Tier mehr zu schätzen, das für uns gestorben ist.  Zudem lässt sich auf der Homepage genau nachvollziehen, welcher Hof das Fleisch zu welchen Bedingungen produziert hat. Preislich natürlich teuerer als beim Discounter aber vergleichbar mit jeder guten Metzgerei. Besonders beim Fleisch sollte die Devise lauten, lieber weniger und dafür in guter Qualtität.

Übrigens, durch den höheren Bekanntheitsgrad sind die Shopbetreiber meist schon nach wenigen Stunden ausverkauft. Jeden Sonntag habt ihr jedoch die Chance, euer Paket zu ergattern.

https://www.kaufnekuh.de

|

7 Kommentare über “Alternativen zu Supermarkt und Discounter / I

  1. Geisler
    |

    Eine tolle Idee, vor allem das mit dem Obst und Gemüse. Mir ist es nämlich egal, ob die Gurke krumm oder gerade ist. Wichtig ist doch, dass das Gemüse nicht mit Pestiziden behandelt wurde.

  2. Alex
    |

    Ich habe schon dreimal bei Kauf ne Kuh bestellt. Rind und Schwein, super Qualität. Ich bleib dabei.

  3. Antje Kilian
    |

    Bei Kauf ne Kuh haben wir schon Fleisch Pakete bestellt. 1A Qualität und super gekühlt verpackt . Man schmeckt, dass das Fleisch von natürlich gewachsenen und gut gehaltenen Tieren stammt. Und wir haben ein gutes Gefühl dabei, nur Fleisch ohne massentierhaltung gekauft zu haben. Mittlerweile gibt es das auch als ‘ kauf ein Schwein’.

    1. Maximilian Stangl
      |

      Danke Dorette. Bleib informiert, am besten mit dem Newsletter von tatort-erde.de!

Schreibe einen Kommentar

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.